AERO-CLUB NASTÄTTEN e.V.12 ACNLogoHP

Volleyballturnier der Luftsportjugend 2016

Mannschaft Volleyballtunier 2016

Wir Segelflieger sind eine eingefleischte Gemeinde. Im Sommer verbringen wir unzählige Stunden zusammen auf den Flugplatz. Egal ob beim fliegen, beim Flugzeuge putzen oder beim Grillen. Doch im Winter sehen wir uns eigentlich kaum. 

Eine Ausnahme ist hierbei jedoch das jährlich stattfindende Volleyballturnier, welches von der Luftsportjugend Rheinland-Pfalz ausgerichtet wird. Gastgeber ist dabei jedes Jahr ein anderer Verein.

2016 fand das Tunier am zwölften März statt. Los ging es um 10 Uhr, was oftmals mit frühem Aufstehen verbunden ist, denn für manche Vereine gestaltet sich die Anreise quer durch ganz Rheinland-Pfalz. So auch für uns, denn diesmal fand das Turnier in Betzdorf-Kirchen statt. (Nein, das muss man nicht kennen.)

An der Sporthalle angekommen, konnten wir uns zu erst in aller Ruhe einspielen, bevor die Wettbewerbsleitung uns den Spielplan zugewiesen hat. Da ganze 18 Mannschaften angetreten sind und die Spielfelder begrenzt sind, gab es zwischen den Spielen immer wieder Pausen. Diese sind eine gute Gelegenheit um sich mit den Fliegerkameraden aus den anderen Vereinen auszutauschen.

Nastättens Spieler in AktionUnser erstes Spiel hatten wir gegen elf Uhr und wir konnten auch gleich den ersten Sieg nach Hause holen. Leider konnten wir dieses Niveau nicht ganz halten...

Aber natürlich ist Volleyball nicht unser eigentliches Hobby. Keiner von uns spielt professionell Volleyball und mit den Regeln ist auch keiner wirklich vertraut (was immer wieder zu lustigen Diskussionen mit den Schiedsrichtern führt). Generell wird der sportliche Teil des Turniers deshalb nicht sehr ernst genommen. Trotzdem haben wir natürlich während des Spiels immer unser bestens gegeben. Wir sind dann aber leider relativ schnell rausgeflogen und konnten nur noch dabei zugucken, wie die besseren Vereine um die vorderen Plätze gespielt haben. Egal! Es geht einzig um den Spaß und den hatten wir!

Buntes Treiben auf der PartyDer aufregende Teil der Veranstaltung hat erst nach dem Turnier begonnen. Nach einem kurzen Abstecher zum Rewe fanden sich alle Vereine am Flugplatz Betzdorf-Kirchen wieder, wo im Hangar schon alles für die große Party vorbereitet war. Jeder hat am Eingang 15€ Eintritt bezahlt, dafür gibt Verpflegung und Getränke frei. Zumindest normalerweise, denn beim Essen hat sich der gastgebende Verein etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Anstatt den üblichen Fleischkäse- und Kartoffelsalat-Catering, gab es diesmal einen „Foodtruck“, welcher für gute Verpflegung gesorgt hat. Hört sich toll an, ist aber im Prinzip auch nur eine Frittenbude, die von über hundert hungrigen Segelfliegern, welche zur gleichen Zeit essen wollten, leicht überfordert war. Es hat zwar ein bisschen länger gedauert, aber am Ende sind doch alle satt geworden. Für ausreichend Getränke und laute Musik war gesorgt, sodass die Party gleich danach losgehen konnte. Es wurde viel erzählt und zusammen getanzt – Insgesamt eine sehr gelungene Feier!

Wer müde wurde, konnte in einem danebenliegenden Hangar schlafen.

Um acht Uhr morgens gab es dann Frühstück, sodass wir früh wieder Richtung Heimat abfahren konnten, um dann zuhause den ganzen Schlaf nachzuholen.

Auch wenn wir nicht gewonnen haben, hat das Volleyballturnier allen mächtig Spaß gemacht und wir blicken zuversichtlich auf das Jugendvergleichsfliegen diesen Sommer. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an den Ausrichter Betzdorf-Kirchen!